X-MSK Steuerungen

https://www.x-msk.de/templates/xmsk/images/722904245header.jpg

Sichere Vernetzung Ihrer Fertigung
Es können alle Maschinen angeschlossen werden und X-MSK auf mehreren PS Gleichzeitig verwenden bei einem Stillstand kann per Mail oder Pager benachrichtigt werden. X-MSK ist der optimale software für Mazak Maschinen denn Sie ist in Mazatrol Steuerungen integrierbar.

WV: Werkzeugverwaltung
(Voraussetzung: ET, WDB) Alle Werkzeuge werden automatisch in der Werkzeugverwaltung angelegt und aktualisiert Lagerort bestimmbar Übersicht über alle vorhandenen Werkzeuge Beliebige Zusatzinformationen

BV: Benutzerverwaltung
(Voraussetzung: ET) Je nach Benutzergruppe können Funktionen gesperrt werden. Aufteilung in Abteilungen

BDE: Betriebsdatenerfassung (Voraussetzung: ET, AV) Starten von Aufträgen, Eingabe Stückzahlen, Rüsten und Störungen. Graphische Auswertung

AV: Auftragsverwaltung Verwaltung von Aufträgen

DS: Datenschnittstelle
Datenaustausch zu anderen Systemen

ET: Erweiterte Teileverwaltung Anzeige und Ausdruck von Mazatrol–Programmen am PC Konvertierung von Mazatrol-NCP M2 > M32 <> M-Plus <> 640M <> Matrix <> Smart T2 > T32 <> T-Plus <> 640T <> Matrix <> Smart automatisch während der Übertragung oder am PC Mazatrol NC-Programmvergleich Fertigkontur Aufspannbilder, Einrichte Pläne, Werkstückbilder, beliebige Dokumente mit dem Programm verwaltbar Alle Vorgänger Versionen des NC-Programms sind wieder herstellbar Alle gelöschten Teile sind wieder herstellbar Datenbankfilter

Speichern:
NC-Programm wird an der NC mit den Werkzeugdaten an X-MSK übertragen X-MSK filtert die verwendeten Werkzeuge und erstellt ein Werkzeug-Datenblatt Zusatzdaten am PC eingegeben Ausdruck Werkzeugdatenblatt

Teil wiederholt fertigen:
Werkzeugabgleich am PC

Werkzeuge können auch am Einstellgerät vermessen und die Messwerte in diese Maske elektronisch übernommen werden An dieser Stelle können die neu einzuwechselnden Werkzeuge für bestimmte Plätze vorgesehen werden Die Werkzeuge werden dann mit dem NC-Programm auf die Maschine übertragen und dabei die neu benötigten Werkzeuge in den Werkzeugdaten der Maschine angelegt Ausdruck eines Rüstblattes mit den einzuwechselnden Werkzeugen